Les marchés publics en Wallonie

COVID-19

Das Coronavirus (COVID-19) ist nicht ohne Folgen für die öffentlichen Aufträge. Wir haben diese neue Rubrik geschaffen, um Ihnen Zugang zu allen zweckdienlichen Informationen zu geben, unabhängig davon, ob Sie ein öffentlicher Auftraggeber, ein Unternehmen oder eine andere Person sind, die sich mit diesem Thema befasst.

Welche Auswirkungen haben die Gesundheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 auf die öffentlichen Aufträge?

Die vom Nationalen Sicherheitsrat beschlossenen Gesundheitsmaßnahmen haben einen Einfluss auf die Vergabe und Ausführung der öffentlichen Aufträge.

 

Die Wallonische Region hat am Montag, den 23. März 2020, Empfehlungen veröffentlicht, die den öffentlichen Auftraggebern helfen sollen, die Folgen der Gesundheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 auf die wallonischen öffentlichen Aufträge zu bewältigen.

 

Die jeweiligen Situationen müssen von Fall zu Fall analysiert werden, wobei insbesondere die Besonderheiten jedes einzelnen Auftrags und die Kontinuität des öffentlichen Dienstes zu berücksichtigen sind. Die Situationen können je nach Art der betreffenden Aufträge und Dienstleistungen sehr unterschiedlich sein. Es ist daher nicht möglich, eine allgemeine Verhaltensregel zu bestimmen, die ohne Unterscheidung für alle Aufträge gilt.

 

Drei Regeln sollten die öffentlichen Auftraggeber bei der Umsetzung der Empfehlungen leiten: gesunder Menschenverstand, guter Glaube und Dialog.

 

Wir empfehlen Ihnen, den Text des am Montag, den 23. März 2020, verabschiedeten Rundschreibens  zur Kenntnis zu nehmen.

 

Ergänzend zu dem Rundschreiben des Ministerpräsidenten schlägt der Öffentliche Dienst der Wallonie, im Einvernehmen mit dem Städte- und Gemeindeverband der Wallonie, Leitlinien, Empfehlungen und Musterschreiben vor, um es den wallonischen öffentlichen Auftraggebern zu ermöglichen, ihre durch die Gesundheitskrise im Zusammenhang mit dem Covid-19 beeinträchtigten öffentlichen Bauaufträge zu verwalten. Diese Links führen zu den entsprechenden Dokumenten:

 

Was sind die am häufigsten gestellten Fragen?

Wann kann ein öffentlicher Auftraggeber eine Verlängerung der Bindefrist der Bieter, auch Gültigkeitsdauer der Angebote genannt, beantragen ?

 

Kann ein öffentlicher Auftraggeber die Genehmigung eines öffentlichen Auftrags noch notifizieren?

 

Was müssen die öffentlichen Auftraggeber tun, wen sie von den Auftragnehmern Schreiben zur Mitteilung einer Beeinträchtigung erhalten?

 

Was soll man tun, wenn die Auftragsdokumente eine Ortsbesichtigung oder eine Informationsversammlung während dieser Periode der Ausgangsbeschränkungen vorsehen?

 

Ist es in dieser Zeit der Gesundheitskrise angebracht, dass ein öffentlicher Auftraggeber die Anweisung zur Arbeitsaufnahme erteilt oder den Termin für die Arbeitsaufnahme festlegt?

 

Kann die Änderung einer Dienstleistungskonzession oder einer Baukonzession angesichts der vom Nationalen Sicherheitsrat getroffenen Gesundheitsmaßnahmen in Erwägung gezogen werden?

 

Wie ist auf Anfragen von Auftragnehmern zu reagieren, die die Ausführung ihrer Bauaufträge ganz oder teilweise wieder aufnehmen wollen?

Wo finde ich alle aktuellen Informationen über das Coronavirus für den Sektor der lokalen Behörden? 

Wir empfehlen Ihnen, die Seite zu konsultieren, die auf der Website der lokalen Behörden in der Wallonie zur Verfügung steht: https://interieur.wallonie.be/coronavirus-covid19.

 

Konsolidierte und ständige Informationen für die Gemeinden und die ÖSHZ der Wallonie sind auf der Website der Vereinigung der Städte und Gemeinden der Wallonie verfügbar: https://www.uvcw.be/.

 

Wo finde ich alle aktuellen Informationen über das Coronavirus für den Sektor der sozialen Maßnahmen?

Wir empfehlen Ihnen, die Seite zu konsultieren, die auf der Website des Öffentlichen Dienstes der Wallonie Inneres und Soziale Maßnahmen zur Verfügung steht: http://actionsociale.wallonie.be/actualites/coronavirus-COVID19.

 

Diese Website bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die AViQ-Website für alle anderen Fragen zu konsultieren: https://www.aviq.be/coronavirus.html.

 

Wo können Sie nützliche Informationen und Hilfe finden, wenn Ihr wallonischer KMB mit Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) konfrontiert ist?

Wir empfehlen Ihnen, die von der Provinz Hennegau - Hainaut développement veröffentlichten Informationen vom 27. März 2020 zu konsultieren: https://www.marchespublics-pme.be/news/info-marche-public-circonstances-exceptionnelles-covid-19/.

 

Als wallonischer KMB steht Ihnen die Provinz Hennegau - Hainaut développement weiterhin zur Verfügung und ermöglicht es Ihnen, eine kostenlose Beratung in Anspruch zu nehmen.

 

Ein Informationsblatt über unvorhersehbare Umstände und die Auswirkungen auf die Ausführung ist ebenfalls verfügbar: https://www.marchespublics-pme.be/outils-pratiques/fiches-techniques-outils-pratiques/circonstances-imprevisibles/.

 

Welche Vorschriften wurden aufgrund des Coronavirus (COVID-19) erlassen?

Wir empfehlen Ihnen, alle im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) erlassenen Vorschriften in der speziellen Dokumentation zum Coronavirus (COVID-19) auf Wallex einzusehen: https://wallex.wallonie.be/contents/acts/27/27924/1.html.